SS501 Palast
 
Picture
Im Frühling feiern die koreaner eine menge spektakuläre und interessante Festivale, die wir jetzt auch sehen müssen! Lass uns Spaß haben und zusammen die amüsante Festivale kennenlernen!


Picture

3.1 절 (Sam Il Jeol) – Tag der Unabhängigkeitsbewegung
Picture
Nach der Annexion Koreas durch Japan 1910 entstand in Korea eine Unabhängigkeitsbewegung. Am Tag der Beerdigung des Königs Gojong (02. März 1919), der ein entschiedener Gegner der japanischen Kolonialpolitik war, sollte in einer von 33 Unabhängigkeitskämpfern unterzeichneten Erklärung die Unabhängigkeit Koreas verkündet werden. Diese Erklärung wurde jedoch auf den 01. März 1919 vorgezogen und von anderen Demonstranten vortragen, da die Verfasser selbst vorher verhaftet wurden. Der dadurch ausgelöste Aufstand, in dessen Verlauf ca. 7.500 Menschen den Tod fanden, konnte erst im August niedergeschlagen werden.

Jedes Jahr wird in Korea am 01. März dieser Unabhängigkeitsbewegung und dem damit verbundenen Widerstand gegen die japanische Besatzung gedacht.


Singnogil - Der koreanische Baumpflanztag am 5. April
Picture
Der Tag des Baumes ist in Korea eher ein Baumpflanztag und wird Singmogil (식목일) genannt.

Nach dem Koreakrieg und der jahrelangen japanischen Besatzung war das Land verwüstet und entwaldet. Daher beschloss die Regierung eine Aufforstung und was bietet sich besser an, als die ganze Bevölkerung daran teilhaben zu lassen?

Inzwischen sind die koreanischen Wälder wieder aufgeforstet, dennoch pflanzen die Menschen immernoch Bäume und nutzen den Singmogil, um die Wälder von Müll und Unrat zu säubern. Damit wird dieser Tag mehr und mehr zu einem Umwelttag, der als Erinnerung an den Respekt gegenüber der Natur dienen soll.

Doch die Tradition reicht viel länger zurück. Auch in der Joseon-Dynastie (1392-1910) gab es bereits einen Baumpflanztag. Am 3.4. wurde unter der japanischer Besatzung ab 1910 auch der Festtag des Jimmu-Kaisers, des legendären ersten Kaisers Japans, gefeiert. Doch auch schon davor soll es die Tradition gegeben haben, dass Schüler zum Beginn des neuen Semesters Bäume pflanzen.

Es scheint so, dass also auch schon vor der japanischen Besatzung, die alle Rohstoffe ausbeuteten, und dem verherrenden Koreakrieg der Baumbestand in Korea, wie in anderen Ländern auch, schon lange in Gefahr war.


Festivale in März - April
Schneekrabbenfestival von Yeongdeok (영덕대게축제)
Picture
Dieses Festival findet von Februar bis März statt, welches die beste Saison für Yeongdeok Schneekrabben ist.
Für lange Zeit wurden die Schneekrabben als eine solche Delikatesse angesehen, dass sie ganz speziell dem König präsentiert wurden. Die Krabben in Yeongdeok werden im Sand aufgezogen und haben daher einen ganz besonders klaren und puren Geschmack.
Während des Festivals gibt es zahlreiche Veranstaltungen rund um die Schneekrabben. Die „Schneekrabben-Versteigerung“ ist ganz besonders beliebt. Hier werden über 100 000 Schneekrabben verkauft, und es ist die perfekte Gelegenheit für Besucher, Schneekrabben zu günstigen Preisen zu erwerben und die Marktplatzatmosphäre zu genießen. Festivalbesucher können mit einem Schneekrabbenfischerboot fahren, an Schneekrabben-Kochwettbewerben teilnehmen und kostenlos verschiedene Schneekrabbengerichte probieren, wie zum Beispiel Daegetang (Schneekrabbensuppe) und Schneekrabbennudeln.


Pflaumenblütenfest von Gwangyang
Picture
Der Veranstaltungsort des Festivals, die Gemeinde Daab, gehört zur Stadt Gwangyang in der Provinz Jeollanam-do und ist bekannt als das größte Pflaumenanbaugebiet Koreas.
Dass die Gemeinde auch einfach als „Pflaumendorf“ bezeichnet wird, liegt nicht nur daran, dass das gesamte Dorf in Pflaumenblüten gehüllt ist, sondern auch daran, dass die hiesigen Pflaumen, die sich von den westlichen Pflaumen unterscheiden, hier fachmännisch geerntet und verkauft werden. Besonders beliebt ist ein Besuch in diesem Dorf, wenn die Pflaumenbäume in voller Blüte stehen und so atemberaubend schöne Ansichten bieten. Dann öffnet das Pflaumenblütenfest seine Pforten und der Veranstaltungsort ist voller Menschen aus dem ganzen Land, die sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen möchten.


Sansuyu-Blütenfestival von Gurye
Picture
Jedes Jahr im März blüht der Sansuyu (Cornus officinalis; Hartriegel) in kräftigem Gelb und verwandelt so den Kreis Gurye in ein Blütenmeer, zu dessen Ehren sogar ein Festival stattfindet. Auf dem Festival kann man Gerichte und Tees aus Sansuyu probieren und bei vielfältigen Aufführungen und Mitmachevents einen erlebnisreichen Tag erleben. Auch ein Feuerwerk ist jedes Jahr zu bewundern. Da in der Umgebung einige Attraktionen, wie z.B. heiße Quellen liegen, empfiehlt es sich, einen Ausflug zum Festival mit einem Besuch dort zu verbinden.


Moseswunder-Festival von Jindo
Picture
In Jindo, Provinz Jeollanam-do gibt es ein Ereignis, das Moses' Teilung des Meeres ähnelt. Zu einer bestimmten Zeit teilt sich das Meerwasser und bildet einen begehbaren Pfad.
Ein Weg, der durch Ebbe und Flut verursacht wird und ca. 2,8 km lang und stellenweise 40~60m breit ist. Passend zu diesem Naturphänomen eröffnet in Jindo das sog. "Magischer Meerweg-Festival". Das alljährliche Spektakel bietet zahlreiche Attraktionen, die mittlerweile sogar viele Besucher aus dem Ausland anziehen. Man kann zum Beispiel den magischen Meerweg entlanglaufen oder Muscheln sammeln etc.


  Internationales Musikfest Tongyeong (통영국제음악제)
Picture
Das Tongyeong Internationales Musikfestival (TIMF) eröffnet 2011 mit einem Konzert des Salzburg Mozarteum Orchesters, welches vom weltberühmten deutschen Dirigenten und TIMFs erstem ausländischen Direktor, Alexander Liebreich, geführt wird. Während des gesamten Festivals wird das Orchester mit den TIMF-Künstlern Soprano Yeree Suh und Pianist Igor Levit zusammenwirken .

Das Festival wird außerdem mit weiteren lokalen und internationalen Künstler aufwarten. Das Hilliard Ensemble, ein britisches klassisches Singerquartett, wird auftreten und das Kuss Quartett, ein deutsches Streichquartett, wird drei Stücke spielen, von denen eines vom berühmten koreanischen Komponisten Isang Yun stammt. Das „Asian Festival Ensemble“, von Soo-Yeoul Choi dirigiert, wird zusammen mit einem Erzähler für das Kinderkonzert „Nightingale“ aufreten. Heiner Goebbels, ein TIMF 2011 Komponist, wird in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Theatre Vidy-Lausanne und dem Hilliard Ensemble sein Musical „I Went to the House but Did not Enter“ („Ich ging zu dem Haus, doch nicht hinein“) aufführen. Das Festival wird zuletzt mit einem Konzert des Basssängers Kwangchul Youn und dem Ensemble TIMF abschließen.


Wangin-Kulturfestival Yeongam (영암왕인문화축제)
Picture
Dieses Festival zelebriert die Errungenschaften des Gelehrten Wangin Baksa, der vor über 1 600 Jahren nach Japan resite, um Kultur- und Kunstwissen zu verbreiten. Seine Lehren umfassen den Tausend-Schriftzeichen-Text (eine Fibel chinesischer Schriftzeichen) sowie die Analekten (Diskurse) von Konfuzius. Wangin lehrte die Japaner das Schreiben von Kompositionen und entwickelte Bildungsgrundlagen, welche alle Disziplinen bedeutend beeinflusste, u.a. die Sozial- und Pollitkwissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Kunst.
Der Ort des Festivals befindet sich inmitten der schönen Landschaften des Nationalparks Wolchulsan, und die Errungenschaften des Gelehrten Wangin Baksa werden mit verschiedenen Vorführungen und kulturellen Veranstaltungen gefeiert. Das Festival findet im April statt, wenn die Kirschbäume in voller Blüte stehen


Marinehafenfestival in Jinhae
Picture
Das Marinehafenfestival in Jinhae (Provinz Gyeongsangnam-do, Stadt Changwon), eines der berühmtesten Feste zur Kirschblüte in Korea, beginnt am 1. April unter dem Motto “Blumen, Licht, Hoffnung”.

Das Festival wartet mit einem bunten Programm auf: eine Straßenparade zu Ehren des Admirals Yi Sun-shin, Aufführungen des Rundtanzes Ganggangsullae und anderen traditionellen Musikstücken und Tänzen aus Korea und dem Ausland, Mitmachprogramme für traditionelle Handwerkskunst und ein Bowlingwettberb sind nur einige der Attraktionen. Abends gibt es unter anderem Bauchtanz- und Samulnorivorführungen, mit denen man sich bis spät in die Nacht vergnügen kann. Im letzten Jahr kamen zum Marinehafenfestival in Jinhae rund 2 Millionen Menschen, was die Beliebtheit der Veranstaltung unterstreicht. Ab diesem Jahr soll es nun auch immer zum gleichen Zeitpunkt stattfinden, bisher wurde der Termin jedes Jahr neu festgelegt.

Vom 8. bis zum 10. April findet darüberhinaus in Changwon das „Internationale Militärkapellen- und Ehrengardenfestival Jinhae 2011“ statt, an dem 18 Kapellen und Ehrengarden aus 6 Ländern teilnehmen.


Töpfer-Festival von Yeoju
Picture
In Yeoju werden seit dem Beginn der Goryeo-Dynastie (918 - 1392) Töpferwaren hergestellt, da es hier die für die Porzellanherstellung nötige Kaolinerde sowie weiße Erde reichlich und in guter Qualität gab. Das Festival in Yeoju war auch das erste Festival, das sich mit diesem Thema beschäftigte und zieht daher traditionell die bekanntesten Töpfer des Landes an, deren Werke man hier betrachten und zu besonders günstigen Preisen erstehen kann.



Daegaya-Festival von Goryeong
Picture
Das Festival, das die alte koreanische Hochkultur von Gaya in den Mittelpunkt stellt, fand erstmals 2005 statt. Erleben Sie bei diesem Festival die untergegangene Gaya-Kultur wieder lebendig, wie vor fast 2.000 Jahren.



Nonsan Erdbeeren-Festival
Picture
Mit reichlich Vitamin C und süß im Geschmack ist die koreanische Erdbeere eine Frucht, die jährlich im April vom Erdbeeren-Industriezweig in einem Festival gefeiert wird. Das Nonsan Erdbeeren-Festival wurde erstmalig 1997 veranstaltet und lädt dieses Jahr zum elften Mal zu seinem süßen Spektakel ein. Auf dem Programm stehen neben Erdbeerwerbung und Kostprobe von Erdbeerkonfitüre sowie Erdbeer-Reiskuchen u.a. eine Ausstellung, bei der Sie Früchte erstklassiger Qualität zu einem niedrigen Preis erwerben können. Des Weiteren sind Marktbesuche und ein furioses Feuerwerk geplant. Ein Fest für die Sinne, das Ihnen die Sprache verschlagen wird.


Sansuyu-Blütenfestival von Baeksa bei Icheon
Picture
Dieses Festival findet im Dorf Baeksa statt, in dem ein über 100 Jahre alter Sansuyu-Baum durch das Weitertragen seiner Erbinformationen ein ganzes Sansuyu-Verbreitungsgebiet geschaffen hat. Im Frühling leuchtet das Dorf durch die gelben Blüten, im Herbst durch die roten Früchte. Auf dem Festival gibt es eine Parade zu Ehren dieser Blüten und viele verschiedene traditionellen Spiele zum Mitmachen. Da vor dem Hintergrund der leuchtend-gelben Blüten Motive besonders gut zur Geltung kommen, zieht das Festival viele Hobby-Fotografen an.


Königskirschblütenfestival von Jeju
Picture
Jejus Königskirschen sieht man insbesondere in der Stadt Seogwipo, am Stadionkomplex sowie an vielen weiteren Orten auf der ganzen Insel. Von allen Kirschsorten sind die Blütenblätter der Königskirsche am größten und daher besonders prächtig. Die auf Jeju wild wachsenden Kirschen blühen nur 2-3 Tage lang und zwar meist zwischen Ende März und Anfang April, sodass man Anfang April, wenn das Festival stattfindet, die Kirschblüten in voller Blüte sehen kann. Die Musik des Festivals bildet eine schöne Harmonie mit den von Kirschblüten gesäumten Wegen.


Frühlingsblumenfest von Yeouido
Picture
Azaleen, Forsythien, Rhododendren und viele weitere Frühlingsblumen blühen Mitte April entlang der Yunjungno auf der Insel Yeouido in Seoul, dem Politik- und Finanzzentrum des Landes. Zusätzlich wird das Festivalgelände auf der Straße von 1400-1600 Königskirschbäumen gesäumt. Da für die Festivalzeit das Gebiet hinter der Nationalversammlung für den Durchgangsverkehr gesperrt wird, kann man vollkommen entspannt durch die Kirschblütenalleen laufen und dabei den dahinfließenden Fluss Hangang betrachten, ohne auf Autos achten zu müssen. Auch abends lohnt sich ein Besuch, da dann die Bäume durch besondere Effekte beleuchtet werden und eine atemberaubend schöne Nachtsicht liefern. Entlang der Allee gibt es ebenfalls eine Menge zu entdecken, von kleinen Aufführungen bis hin zu Kunstausstellungen wird den Besuchern eine Menge geboten.


29. Rapsblumenfestival von Jeju
Picture
In Korea beginnt der Frühling auf der Insel Jeju bereits ab Ende Februar, wenn der Raps zu blühen beginnt. Große Teile der Insel sind dann in das kräftige Gelb dieser Blumen gehüllt und Anfang April gibt es sogar ein Festival zu Ehren dieser Pflanze. Da dieses jährlich stattfindene Festival eines der bekanntesten Feste der Insel ist, gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Bühnenshows und Mitmachprogrammen. In der Umgebung laden zudem Attraktionen wie die Felsformation Jusangjeolli oder der Meerespark Pacific Land zu einem Besuch ein.


Kirschblütenfestival am See Cheongpung-ho (청풍호 벚꽃축제)
Picture
Kirschblüten, Forsythien, Azaleen und weitere Frühlingsblumen stehen bei diesem Festival, das am Ufer des Sees Cheongpung-ho stattfindet, im Mittelpunkt. Allerlei Ausstellungen und Aufführungen gehören zum Rahmenprogramm und darüber hinaus kann man am See Bungeejumping und viele Wassersportarten ausprobieren. In der Umgebung gibt es die historischen Stätten von Cheongpung und die SBS-Studios von Jecheon, sodass sich ein ausgiebieger Ausflug dorthin lohnt.


Bullenkampf-Festival von Cheongdo
Picture
Bullenkampf war seit alters her eines der beliebtesten traditionellen Freizeitvergnügen. Insbesondere in Cheongdo, in der Provinz Gyeongsangbuk-do findet der Bullenkampf verbrieft seit über 1 000 Jahren statt, die Stadt ist daher bekannt für dieses Spektakel. Und im Gegensatz zum spanischen Stierkampf, bei dem die Tiere meist sterben, passiert den koreanischen Bullen beim Kampf nicht viel. Neben einem modernisierten Rodeo gibt es auch viele Programmpunkte, die mit den vielfältigen Rollen der Bullen im menschlichen Alltag zu tun haben.


Gwangalli Eobang Festival
Picture
Ebenso ein repräsentatives Frühlingsfestival der Stadt Busan wie ein Festival des Meers, steht dieses Fest ganz im Zeichen der „Eobang“, traditioneller Fischergemeinschaften dieses Gebiets. Mit dem Strand von Gwangalli, der Gwangan-Brücke und vielen weiteren Attraktionen in der Umgebung wird es bestimmt nicht langweilig und auch das Festival selbst hat eine Menge zu bieten: Man kann selbst Fische fangen, es gibt einen Kochwettbwerb und viele Ausstellungen sowie Informationsstände. Und natürlich bekommt man hier den fangfrischen rohen Fisch Busans in unglaublicher Vielfalt zu niedrigen Preisen, was Heerscharen an Besuchern anzieht.


Festival zu Ehren des Admirals Yi Sun-sin in Asan (아산 성웅 이순신축제)
Picture
Das Festival zu Ehren des Admirals Yi Sun-sin findet in Ansan statt und ehrt einen der berühmtesten koreanischen Kriegshelden, der die Japaner in einer bedeutsamen Seeschlacht von vor etwa 460 Jahren besiegte. Das Festival findet in der Zeit um den Geburtstag des Admirals, den 28. April, herum statt, um seiner großen Errungenschaften zu gedenken.
Veranstaltungen während des Festivals umfassen eine Reinszenierung der Parade, in der Yi Sun-sin seine Matrosen in die Schlacht führte, sowie Reproduktionen des berühmten schildkrötenförmigen Schiffes (Geobukseon, „Schildrkötenschiff“), welches während der Schlacht genutzt wurde.


Schmettelingsfestival von Hampyeong
Picture
Hampyeong-gun, Provinz Jeollanam-do

Dieses Festival mit seinem lebenden Schmetterlingen und Insekten ist eine wahre Feier der Wunder der Natur: Schmetterlingsausstellungen, Beobachtung des herrlichen Fluch der Schmetterlinge, verschiedene Sorte von Insekten und Schmetterlinge etc. 


Festival der trad. koreanischen Gertänke und Reiskuchen
Picture
Gyeongju, Provinz Gyeongsangbuk-do

Auf dem Festival geht es um die Herstellung von Reiskuchen und verschiedener tradizioneller alkoholischer Gertänke. Die Besucher sind zum Mitmachen und Probieren eingeladen.



Seoul International Food Expo

Picture
Seoul, Koreanischer Verband der Köche

Diese Veranstaltung umfasst das Seoul International Food Festival und einen kulinarischen Wettbewerb. Die Besucher können Gerichte der verschiedenen regionalen Küchen Koreas probieren und genießen.


Picture

Quelle: Sam Il Jeol: http://haoooa.com
Songnogil: www.korealove.de
http://german.visitkorea.or.kr
Bilder: wie angegeben
 


Comments

01/28/2012 08:34

Fine post bro

Reply
02/06/2012 13:57

Many thanks for data

Reply
03/26/2012 00:30

Many thanks for details

Reply



Leave a Reply